Omega Seamaster Olympische Spiele Gold Sammlung Hands-On

Omega ist seit 1932 insgesamt 27 Mal offizieller Zeitnehmer der Olympischen Spiele und soll bis mindestens 2032 fortbestehen. Damit ist die Partnerschaft 100 Jahre alt. Über diese 27 Mal gab es einige recht farbenfrohe Designs, die von Stopwatches mit dem Seamaster Olympic Official Timekeeper, zu den Gehsteigen von Copacabana Beach mit dem Seamaster Diver 300M Rio 2016, zum diesjährigen Seamaster Planet Ocean PyeongChang 2018, genommen haben die Farben von Südkoreas Flagge. Unnötig zu erwähnen, dass kühne und farbenfrohe Modelle viele der limitierten Editionen dominieren, die Omega bei den Olympischen Spielen herausbringt. Dressiger als die subtilen Olympischen Spiele, die wir vor kurzem gesehen haben, kommen die Omega Seamaster Olympische Spiele Gold Collection Uhren in Gelbgold, Omega Sedna (Pink) Gold, und eine brandneue „Canopus“ (wir werden dazu später kommen) Weißgold zu channeln die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, die die Olympiateilnehmer auf dem Podium erhalten.

Silber- und Bronzemedaillen, die die Olympiateilnehmer auf dem Podium erhalten.
Silber- und Bronzemedaillen, die die Olympiateilnehmer auf dem Podium erhalten. 

Das reduzierte, vintage-minimalistische Emaille-Zifferblatt zeigt weise Zurückhaltung von Omega, die sich von der hauseigenen METAS-zertifizierten Bewegung überzeugt fühlen. Design, das in der Zeit erfolgreich zurückblickt und gleichzeitig die Verbindung der Marke zu den Olympischen Spielen subtil feiert? Prüfen. Eine Bewegung, die vergleichbaren Marken um Jahre voraus ist? Prüfen. Bitte einen in Stahl machen?

Diese Uhren messen 39,5 mm (wie die Uhren der Olympischen Spiele) und machen sie zu konservativen Kleiduhren. Das leicht gewölbte Emaille-Emaille-Zifferblatt mit einfachen Gold-Indizes kanalisiert die Seamaster der 50er und 60er Jahre wunderschön. Omega hat fantastische Arbeit geleistet, um einigen ihrer Vintage-Modelle (1957 „Trilogy“ irgendjemand?) Etwas modernes Leben einzuhauchen. Und obwohl es mit diesen Seamastern keinen direkten Bezug zu einem bestimmten Modell gibt, sehen die Uhren der Olympic Gold Collection aus Sie sind direkt aus einem James Dean Film gekommen.

sehen die Uhren der Olympic Gold Collection aus Sie sind direkt aus einem James Dean Film gekommen.
sehen die Uhren der Olympic Gold Collection aus Sie sind direkt aus einem James Dean Film gekommen.

Auf etwas kleinerer Ebene ist das Einzige, auf das ich vielleicht verzichtet habe, der Email-Minutenspur auf den Innenseiten der Indizes. Ich fühle, dass es das Zifferblatt aufbricht und sich von der Gesamtkontinuität und Einfachheit der Uhr abhebt. Ich denke, dass sie ästhetisch besser am Umfang des Zifferblattes gedient hätten, so dass sie nicht das wunderschön gefertigte Blatt-Handgerät zerlegten – obwohl ich verstehe, wo man argumentieren könnte, dass es von dem gewölbten Zifferblatt wegnehmen würde. Mit Blick auf einige Vintage Omega Seamaster Olympics Anzeigen (oben und in diesem Artikel eingefügt) ist klar, dass diese Minutenspur fest in der spezifischen Geschichte der Marke mit dieser Uhr und diesem Event verwurzelt ist.

dass diese Minutenspur fest in der spezifischen Geschichte der Marke mit dieser Uhr und diesem Event verwurzelt ist.
dass diese Minutenspur fest in der spezifischen Geschichte der Marke mit dieser Uhr und diesem Event verwurzelt ist.

Das Mobilteil ist die perfekte Länge für das Zifferblatt und die allgemeine Lesbarkeit der Uhr. Der Stundenzeiger erreicht fast mikroskopisch das Ende der Indizes, und der Minutenzeiger überlappt sie gerade genug, um eine kleine Lücke zwischen der Spitze und der Kante des Zifferblatts zu schaffen, was meiner Meinung nach von der Minutenspur anstatt von der Leerstelle profitieren würde. Der Sekundenzeiger reicht ein paar Millimeter länger als der Minutenzeiger und kommt fast bis zum Rand des Zifferblattes. So lächerlich es auch auf dem Mobilteil zu sein scheint, ist es einer der Faktoren, die eine einfache Dreizeigeruhr für viele potentielle Käufer, mich selbst, machen oder brechen können. Das Ergreifen eines zu langen oder zu kurzen Mobilteils (wie ich es bei einigen Aqua Terra Modellen gesehen habe) ist in diesem Segment einfach und ich bin immer beeindruckt von einem gut verarbeiteten und gut bemessenen Armbanduhrarmband.

Omega Seamaster Aqua Terra GoodPlanet Uhren

Omega hat für die Baselworld 2016 mehrere neue omega Seamaster Replik Uhren Planet Ocean Uhren herausgebracht, was aber nicht heißen soll, dass die elegantere Aqua Terra Linie ausgelassen wird. In der Tat, zwei neue Omega Seamaster Aqua Terra Uhren sind in diesem Jahr veröffentlicht. Was jedoch bemerkenswert ist, ist, dass ein METAS Certified Master Chronometer-bewertetes Uhrwerk in den Aqua Terra Uhren noch nicht verfügbar ist. Nichtsdestotrotz wird der neue Omega Seamaster Aqua Terra GoodPlanet sowohl in einer 38,5 mm Version als auch in einem größeren 43 mm GMT Modell erhältlich sein.

Omega Seamaster Aqua Terra GoodPlanet sowohl in einer 38,5 mm Version als auch in einem größeren 43 mm GMT Modell erhältlich sein.
Omega Seamaster Aqua Terra GoodPlanet sowohl in einer 38,5 mm Version als auch in einem größeren 43 mm GMT Modell erhältlich sein.

 

Was mit dem Dokumentarfilm Planet Ocean aus dem Jahr 2012 als Naturschutzprojekt begonnen wurde, ist nun um eine Erweiterung erweitert worden, die darauf abzielt, die fragilen Beziehungen, die wir Menschen zum Tierreich haben, aufzuzeigen. Mit dem bevorstehenden Film Terra stehen nun zwei neue Naturschutzprojekte in Botswana im Mittelpunkt. Ein Teil des Erlöses dieser Uhrensammlung wird für die Finanzierung dieser Arbeiten verwendet.

Da es sich um eine Sonderedition handelt, ist auch eine blau lackierte "GoodPlanet Foundation" eingraviert.
Da es sich um eine Sonderedition handelt, ist auch eine blau lackierte „GoodPlanet Foundation“ eingraviert.

Das Omega Seamaster Aqua Terra GoodPlanet, das mit einem stabilen 38,5-mm-Körper aus Titan der Güteklasse 5 beginnt, ist sicherlich ein Thema im Nautik-Stil, und die verwendeten blauen Indexe sind hinreißend. Das weiß lackierte Zifferblatt ist extrem sauber und die facettierten blauen Zeiger erinnern an ein Dauphine-Styling. Das Uhrwerk ist durch den Gehäuseboden sichtbar, der ein gewölbtes Saphirglas hält. Da es sich um eine Sonderedition handelt, ist auch eine blau lackierte „GoodPlanet Foundation“ eingraviert.

Dieser Omega Seamaster Aqua Terra GoodPlanet wird von einem Master Co-Axial 8500 angetrieben, einer vertrauten, aber zunehmend veralteten Uhr. Die 8500 verfügt über 26 Steine ​​und läuft bei 25.200 Vph (3,5 Hz) und verfügt über eine 60-Stunden-Gangreserve. Die antimagnetischen Eigenschaften der Master Co-Axial-Serie gewährleisten einen Widerstand von 15.000 Gauß. In Bezug auf die Wasserbeständigkeit betrachten wir 150M.

In Bezug auf die Wasserbeständigkeit betrachten wir 150M.
In Bezug auf die Wasserbeständigkeit betrachten wir 150M.

Das größere Omega Seamaster Aqua Terra GoodPlanet GMT Modell ist 43 mm breit und verfügt über das Omega Master Co-Axial Kaliber 8605 Uhrwerk. Dieses Uhrwerk hat 38 Steine ​​und funktioniert auch bei 24.200 U / h (3,5 Hz) mit 60 Stunden Gangreserve. Das Zifferblatt teilt ähnliche Merkmale wie die kleinere Version, enthält jedoch eine GMT-Hand mit einer aufgesetzten roten Aluminiumspitze.

Die neue Omega De Ville Schatz Damen Kollektion

Überraschend raffiniert und unverblümt feminin, zeichnet sich die neue De Ville Trésor Ladies Collection durch schlanke, schlanke Taschen, übergroße römische Ziffern und diamantbesetzte Lünetten aus. Präsentiert in 36mm und 39mm Gehäusegrößen, entweder in Edelstahl oder Omega’s proprietärem 18k Sedna Rotgold, ist dies nicht Ihre glitzernde kleine Cocktailuhr.

Der erste De Ville Trésor von 1949 war ursprünglich eine Herrenuhr, obwohl der "Schatz" nichts mit Edelmetall oder Diamanten zu tun hatte.
Der erste De Ville Trésor von 1949 war ursprünglich eine Herrenuhr, obwohl der „Schatz“ nichts mit Edelmetall oder Diamanten zu tun hatte.

Die großzügigen Gehäusegrößen von 36mm und 39mm strahlen Präsenz und Persönlichkeit aus, ebenso wie die länglichen römischen Ziffern, die sich kühn in die Mitte des Zifferblattes erstrecken. Die gelungene Integration von leicht maskulinen Merkmalen – wie die große Gehäusegröße und das nüchterne Zifferblatt – vermeiden, dass die Uhr in ein niedliches, sentimentales Territorium abwandert.

In Omegas dickem Buch „A Journey through Time“ erfahren wir, dass die Familie De Ville 1960 geboren wurde und ein direkter Nachkomme der Seamaster war, einer Uhrenlinie, die für ihren einteiligen Koffer bekannt war, der nur über die Lünette geöffnet werden konnte. Die Idee hinter dieser ungewöhnlichen Art, auf das Werk zuzugreifen, „bot die Freiheit, Modelle zu entwerfen, die die schlanke Verfeinerung einer Uhr mit den Vorteilen robuster Wasserbeständigkeit kombinierten“.

Der Schatz bezog sich auf das legendäre Omega 30mm Kaliber in seinem dünnen Gehäuse.
Der Schatz bezog sich auf das legendäre Omega 30mm Kaliber in seinem dünnen Gehäuse.

Das eine Hauptmerkmal, das in die neue Kollektion von De Ville Trésor eingedrungen ist, ist die „schlanke Verfeinerung“ und die Gehäuse verfügen über schlanke Profile mit nur 8,85 mm Dicke für die 36 mm Modelle und 9,75 mm für die 39 mm Schwestern.

Die Höhe des Gehäuses ist vielleicht schmal, aber diese Uhr hat Kurven. Die Krümmung des Gehäuses und der Ösen ist besonders ansprechend und die Reihe der Pavé-Diamanten auf beiden Seiten der Lünette verbessert die Sanduhr-Figur. Anstatt die Lünette mit glitzernden Diamanten zu schmücken, zieht die konische Fassung der Diamanten den Blick auf die geschwungenen Konturen der Uhr.

Der Schatz bezog sich auf das legendäre Omega 30mm Kaliber in seinem dünnen Gehäuse.
Der Schatz bezog sich auf das legendäre Omega 30mm Kaliber in seinem dünnen Gehäuse.

Eine weitere feminine Note ist der rote flüssige Keramikeinsatz, der wie eine Blume auf der Krone mit einem Diamanten in der Mitte geformt ist. Die Spitzen der stilisierten römischen Ziffern, die entweder geprägt oder auf das Zifferblatt übertragen werden, bilden einen perfekten Kreis in der Mitte des Zifferblatts und werden von schlanken, sich verjüngenden Zeigern abgelesen. Der geschlossene Gehäuseboden wurde ebenfalls mit einem achtblättrigen Blumenmotiv und einer Spiegelfläche verziert.

Omega Speedmaster Herrenuhren 3594.50.00

Seit mehr als einem halben Jahrhundert erlebt die OMEGA Speedmaster Replik Uhren Ereignisse, die die Grenzen der körperlichen Ausdauer und des menschlichen Mutes getestet haben, einschließlich der ersten bemannten Mondlandung im Juli 1969 und jeder der Pilotmissionen der NASA seit März. von 1965.

Der berühmteste Chronograph der Welt
Der berühmteste Chronograph der Welt

Die OMEGA Speedmaster Professional Chronograph hat einen einzigartigen Platz in der Geschichte der Weltraumforschung als einzige Ausrüstung, die in allen bemannten Raumfahrtmissionen der NASA von Gemini zum aktuellen Programm der Internationalen Raumstation eingesetzt wird. Als Buzz Aldrin 1969 auf die Mondoberfläche trat, trug er eine Speedmaster Professional, den Chronographen, der seitdem als Moonwatch bekannt ist.

Die OMEGA Speedmaster Professional Chronograph hat einen einzigartigen Platz in der Geschichte der Weltraumforschung als einzige Ausrüstung, die in allen bemannten Raumfahrtmissionen der NASA von Gemini zum aktuellen Programm der Internationalen Raumstation eingesetzt wird. Als Buzz Aldrin 1969 auf die Mondoberfläche trat, trug er eine Speedmaster Professional, den Chronographen, der seitdem als Moonwatch bekannt ist.

COMO NINGÚN OTRO CRONÓGRAFO
COMO NINGÚN OTRO CRONÓGRAFO

Mit seinem schwarzen Zifferblatt und Tachymeter-Skala wurde dieser 42-mm-Chronograph entworfen, um sich hervorzuheben. Die Indizes und zentralen Nadeln der Stunden und Minuten sind in Super-LumiNova abgedeckt. Ein Hesalit-Kristall schützt das erweiterte Zifferblatt mit einem 30-Minuten-Recorder, einem 12-Stunden-Recorder und einem kleinen Sekunden-Hilfszifferblatt.

Das Edelstahlgehäuse wird in einem passenden Armband oder einem schwarzen Lederarmband geliefert.Ein echter Klassiker Ihrer Uhrenkollektion mit der neuesten Generation von Omega Speedmaster unglaublich präzise und langlebig. Diese Armbanduhr aus Edelstahl mit Handaufzug ist eine Nachbildung der ersten auf dem Mond verwendeten Uhr und ist auf der Rückseite mit dem Omega Speedmaster-Emblem und der Flugbenotenkennzeichnung für alle von der NASA bemannten Weltraummissionen eingraviert. Es enthält einen leistungsstarken Chronographen, der 12 Stunden, 30 Minuten und 1 bietet.

GANANDO UN NICKNAME: "ELEGIMOS IR A LA LUNA .
GANANDO UN NICKNAME: „ELEGIMOS IR A LA LUNA .

Die Herausforderung von Präsident John F. Kennedy, einen Astronauten zum Mond zu schicken, war besonders kühn, wenn man bedenkt, dass, als er es zum ersten Mal ausdrückte, nur ein Amerikaner für insgesamt 15 Minuten und 28 Sekunden im Weltraum war. Als Buzz Aldrin im Juli 1969 auf die Mondoberfläche trat, erhielt die OMEGA Speedmaster Professional ihren unverwechselbaren Spitznamen The Moonwatch.

Eine klassische Bewegung
Seit ihrer Einführung im Jahr 1957 zeichnet sich die Speedmaster durch Präzision, Lesbarkeit und Robustheit aus. Bis 1968 wurde es vom Kaliber 321 angetrieben, das dann auf das Kaliber 861 umgestellt wurde und durch eine verbesserte Version ersetzt wurde, als OMEGA ein hochwertiges Rhodium-Finish in das Uhrwerk einführte, aus dem das Kaliber 1861 und das 1863er Kaliber entstanden Beide sind handgefertigt. Heute arbeitet die Uhr praktisch mit der gleichen Handaufzugsbewegung, die die Uhren der NASA-Astronauten auf dem Mond angetrieben hat.