gefälschte Cartier Panthère De Cartier Uhren

Seit Cartier vor acht Jahren seine feine Uhrenabteilung neu belebte, hat es uns jedes Jahr mit einer großen komplizierten Uhr nach der anderen überrascht. Dieses Jahr hatte Cartier eine andere Art von Überraschung: eine Wiederauferstehung der Panthère de Cartier, die in den frühen Morgenstunden eingestellt worden war. Abgesehen von einem neuen Minute Repeater Mysterious Double Tourbillon (neu in dem Sinne, dass diese Komplikationen zum ersten Mal kombiniert werden) war die Cartier Panthère De Cartier dieses Jahr die Haupteinführung bei SIHH Stufe in Marketingstärke oder Vertrieb.

Wenn Sie sich den Stand der Uhrenindustrie im vergangenen Jahr anschauen, ist die Wiedereinführung des Panthère De Cartier nicht allzu überraschend. Wie der Panzer, Santos und andere ikonische Volumenkollektionen ist der Cartier Panthère eine Kernsammlung, die mit Butter und Butter zu tun hat: eine sichere Sache in einem instabilen Markt. Mit mehreren Referenzen und Preispunkten scheint der Markt im Moment wieder genau so zu sein.
Der Cartier Panthère wurde ursprünglich 1983 eingeführt, und das Relaunch-Design entspricht genau dem Original: quadratisches Gehäuse mit Schrauben an der Lünette, römische Ziffern, BILLIGE CARTIER UHREN Gleisindex und ein kleines Cartier-Logo, das in der X-Ziffer eingraviert ist die Fälschungen. Nur die Armbandkonstruktion ist neu – sie ist geschmeidiger. Alle Uhrwerke sind aus Quarz, wodurch die Uhr elegant dünn gehalten wird und dem ursprünglichen Design, das auf dem Höhepunkt der Quarzzeit entstand, treu geblieben ist.


Die Santos ist auch eine ikonenhafte quadratische Cartier-Uhr mit römischen Ziffern und sichtbaren Schrauben an der Lünette. Wenigstens eine Person, mit der ich sprach, war verwirrt über ihre Ähnlichkeit mit der Cartier Panthère. Die Unterschiede sind subtil. Die Lünette und die Schrauben sind beim Cartier Panthère viel kleiner als beim Santos, und die Stollen sind kegelförmiger, wie auch die Krone. Und auf dem Santos perfekt günstig uhren gibt es keine Grenze für den Bahngleisindex. (Obwohl der Index der 1904 geschaffenen Original-Santos-Uhr eine Umrandung hatte).


Der Santos wurde für den Flieger Alberto Santos-Dumont, einen Freund von Louis Cartier, entwickelt, um ihm die Möglichkeit zu geben, seine Flugbeine zeitlich zu steuern, ohne seine Hand von der Steuerung nehmen zu müssen, um nach seiner Taschenuhr zu greifen. Es war ein Hit in der Pariser Gesellschaft, und Cartier brachte es einige Jahre später auf den Markt. Die quadratische Form des Santos-Dumont war für seine Zeit revolutionär und damit begann Cartier Panthère De Cartier Abenteuer in die Welt der geformten Uhren.
Obwohl die Cartier Panthère-Bandkollektion 1983 geschaffen wurde, stellt Verkauf Cartier Uhren schon vor der Santos-Uhr im Jahr 1904 Uhren mit Panther-Schmuck her. Und das war, weil Afrikas Klima für einen Taillenmantel zu heiß war, in dem die Taschenuhr eines Mannes ordentlich aufbewahrt wird.  billige cartier Uhren setzt jedes Jahr seine Tradition der juwelenbesetzten Panther-Uhren fort. Zu den neuen Schmuckkreationen gehörten in diesem Jahr vor allem der Royale und der Joueuse. Das Cartier Panthère Royale wurde von einer berühmten Panther- und Saphirbrosche inspiriert, die Cartier 1949 für die Herzogin von Windsor hergestellt hatte. Es ist in konzentrischen Kreisen gestaltet, die mit Diamanten besetzt sind, die einen Panther umgeben, der ebenfalls mit Diamanten und Lack besetzt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.